Mikrowellenkochen

05 Nov 2012

Wie versprochen erzähl ich euch jetzt mal was zu unseren versuchen mit der Mikrowelle zu kochen, wenn man das denn so nennen darf. Angefangen hat das ganze, da wir irgendwie gemerkt haben dass Eier relativ günstig sind. Zudem waren wir sowieso auf der Suche nach einem Ersatz für den zwischendurch-Snack Tütennudeln. Also nichts wie los, haben wir uns gedacht und sind erstmal zum einkaufen.

Der große Einkauf

Auf den Fotos (oben und unten) seht ihr einen Einkauf. Zusätzlich haben wir uns noch einen 5 Kilo Sack Reis gekauft und natürlich alles was man so an Schüsseln und anderen Kochutensilien braucht. Es kann also los gehen.

Das Ergebnis

Ich kann euch jetzt sagen, Spiegelei ist nicht so gut, Rührei bzw. Omelett mit z.B. Tomaten geht gut und gekochtes Ei macht Krach und viel Dreck ergibt aber nichts essbares. Letzteres wussten wir auch vorher schon, aber 60 Eier auf Vorrat lassen einen eben auch das mal testen. :-)

Omlet

Neben den Eiern haben wir dann auch noch Reisgerichte versucht. Auf dem Bild seht ihr Reis mit Ananas und einer der Zutaten für Currypulver (hier: Köri), genauer gesagt Kurkuma (engl: turmeric). Das ist hier noch nicht ganz durch, war aber im Ergebnis gar nicht so schlecht.

Ananasreis

Wenn jemand von euch noch Ideen hat was man einfach und relativ günstig machen kann sagt mir einfach Bescheid. Ich würd da gern noch mehr ausprobieren. Ich sag euch dann auch wieder ob und wie es geklappt hat.

Mikrowelle

Soviel erstmal dazu. Nächstes mal gibts dann wieder was zum Essen von hier :-)

Published on 05 Nov 2012