Im Zug nach Bangkok

09 Mar 2013

Wie gesagt sind wir nach Bangkok mit dem Zug gekommen. Das ganze hört sich aber, wenn man es mit unserem Zugnetz vergleicht einfacher bzw. komfortabler an als es wirklich ist. Angefangen hat unser Tag ja auf Koh Lipe. Von dort sind wir erstmal mit einem Longtail raus zum Pier gefahren, wobei wir dazu schon einmal quer durch die Insel gelaufen sind, da an unserem Strand keiner bereit war uns mit zu nehmen. Nach dem ersten Stress am Morgen waren wir so also auf der Fähre ans Festland. Dort angekommen gings dann nochmal weiter mit einem Minibus zum Bahnhof von Hat Yai. Nachdem wir die Tickets für die 3. Klasse Sitzplatz gekauft hatten waren wir noch schnell beim Einkaufen für die Reise und haben eben noch schnell ein kleines Mittagessen organisiert. Am Bahnhof mussten wir dann erstmal unseren Zug finden, der auch noch ordentlich Verspätung hatte.

Bahnhof in Hat Yai

Laut Ticket sollte es um 14:45 Uhr los gehen, gefahren sind wir dann um etwa 15:30, und haben im Zug erstmal gut ein viertel des Gepäckstauraumes belegt.

Gepäck

Dann konnte die Fahrt auch endlich los gehen.

Im Zug

Zu erwähnen ist auch noch, dass bei der ganzen Fahrt die Türen offen sind, sozusagen als Raucherabteil oder um einfach mal die Füße raus hängen zu lassen und sich die Gegend anzuschauen.

Offene Tür

Die ganze Fahrt sollte dann bis in den nächsten Morgen hinein gehen, so hatten wir einige Zeit es uns im Zug gemütlich zu machen.

Im Zug

Schlafen im Zug

Was man auf den Fotos leider nich sehen kann ist, dass wir teilweise unter den Sitzen geschlafen haben, da man es nach ein paar Stunden im Sitzen einfach nicht mehr ausgehalten hat. Zum Glück war der Zug auch nicht ganz voll, da dann auf Bänken kaum breiter als bei uns im Zug 3 Leute nebeneinander hättan sitzen müssen. Angekommen in Bangkok sind wir dann um etwa 10 Uhr nach etwa 18 Stunden im Zug.

Bahnhof in Bangkok

Von da an sind wir dann erstmal mit einem Tuktuk in die Khao San Road und haben uns eine Bleibe gesucht.

Tuktuk

Und hier sitzen wir jetzt noch und lassen einen langen Tag ausklingen. Wie Bangkok so ist sag ich euch dann wenn ich es selbst erstmal so richtig erleben konnte. :-)

Published on 09 Mar 2013