Koh Lipe

09 Mar 2013

Nachdem wir Koh Phi Phi hinter uns gelassen haben, ging es mit der Fähre weiter nach Koh Lipe. Koh Lipe ist eine kleinere Insel die schon wieder nahe der malayischen Grenze liegt. Dort angekommen haben wir uns wie immer auf die Suche nach einer geeigneten Unterkunft für ein paar Tage gemacht. Wir sind dazu einem Schild gefolgt, das Schlafsaalbetten versprochen hat. Gefunden haben wir dann aber nur eine verlassene Bar und ein paar Zelte. Der Nachbar, ebenfalls Betreiber einer Raggae Bar, hat denn gemeint, er hat den eigentlichen Besitzer auch schon seit drei Wochen nicht mehr gesehen, wir können uns aber einfach ein Zelt aussuchen wenn wir wollen. Das Angebot gratis zu Zelten konnten wir natürlich nicht ablehnen. So haben wir zu dritt inmitten einer verlassenen Raggae Bar gezeltet. Für die anderen beiden haben wir denn noch ein kleines Charlet gefunden. So konnten wir auch unsere Sachen sicher verstauen.

Zimmer

Von unseren Zelten gibt's leider kein Foto, da ich abends nie eine Kamera dabei hatte :-( Die nächsten Tage haben wir dann vor allem mit tauchen oder einfach so auf dem Tauchboot verbracht,

Hängematte auf dem Boot

uns an den Tieren erfreut, vor allem an einer Katze und einem Hund die irgendwie nicht miteinander klar gekommen sind,

Katzenkampf

oder uns einfach nur an den Strand gelegt.

Strand

Im laufe der Tage auf Koh Lipe hat so auch der letzte bei uns im Bunde seinen Tauchschen gemacht.

Tauchkurs

Am 8. März, also gestern, haben wir die Inseln dann erstmal verlassen

Weiterfahrt

und uns weiter auf den weg nach Bankok gemacht. Nach etwa 18 Stunden Zugfahrt ab Hat Yai sind wir inzwischen auch angekommen. Dazu aber später mehr :-)

Published on 09 Mar 2013